Liebherr-Radlader L 550

Für den Einsatz in der Grube war die Neuanschaffung eines Radladers geplant, der ganz besondere Voraussetzungen erfüllen musste.  
Die Maschine muss den sehr harten und verschleißend wirkenden Kies, der einen hohen Anteil an Kaolin und Ton enthält, aus der Wand brechen und auf LKW verladen.

Des Weiteren muss der Radlader aus dem tieferen Bereich des Kiesabbaus zügig über teilweise weite Fahrstrecken zu allen Bereichen der Grube gelangen. Weitere Aufgaben sind das Beschicken der Brecher- und Siebanlagen, der Abtransport des über Förderbänder ausgeworfenen Materials sowie das Schieben auf der Deponie. Dies führt zu einer Umschlagleistung von über 1.500 Tonnen täglich. Die Maschine soll daher trotz der harten Anforderungen zuverlässig, sicher, komfortabel, wartungsarm, mit einer guten Serviceverfügbarkeit und vor allem kraftstoffsparend sein.

Scroll to Top